HomeEntstaplerVerdecklerFördertechnikSondermaschinenbauHöckerstapler für FarmpackerCutmatikGebrauchtmaschinenErsatzteilePartnerKontaktAktuelles
Kessen Maschinenbau GmbH | Nordholter Str. 1a | 49632 Essen bei Oldenburg | Telefon 0 54 38 / 95 88 47 | Telefax 0 54 38 / 95 88 46

Entstapler

Anwendungsbereiche:
Das Entstapelungssystem DISPERSUS eignet sich zum automatischen Vereinzeln von Schalen und Bechern in diversen Ausführungen. Über Formatsätze lässt sich ein schneller Gebindewechsel realisieren.

Entstapler mit Befüllband

Entstapelungssystem  "Dispersus"  mit Förderband und Positionierung an der Abfüllung

    - ausgelegt für 3 kg und 5 kg Eimer -

- korrosionsbeständige Feuchtraumausführung (Edelstahl 1.4301)
- ca. 12 Gebinde / min.
- einfaches Beladesystem
- sehr gute Zugänglichkeit zu den einzelnen Bauteilen
- einfache, stabile und wartungsarme Maschinentechnik
- sehr kompakte Bauweise
- ca. 700 mm Stapelhöhe
- pneumatische seitliche Vereinzelung der Gebinde
-  pneumatischer Sauger von unten angreifend
- Druckluftversorgung: 6 bar
- Kleinsteuerung im Schaltschrank
- Ein/Aus-Taster und Reset
- Stromversorgung:   230 V
- Signalaustausch mit dem Abfüller (Synchronisation)
- Vorgabe der Taktgeschwindigkeit über die Kleinsteuerung
- Gestell auf Rollen (mit Festeller)
- Transportbandhöhe:  850 mm
- Positionierung der Eimer mittels Sensorik und Stopper von unten
-  Vorstopper für die Bereitstellung eines zweiten Eimers vor der Abfüllung
- Gestell aus Profilen stabil gekantet und verschweißt
- Signalaustausch mit der vorhandenen Versiegelungsstation



Entstapler Typ „ScrewDrive 150“
  • bis zu 150Schalen / min.
     
  • bei Eintaktung in eine Taktkette bis zu 100 Schalen / min.
     
  • durch die spezielle Druckentlastung hat das System einen vergleichsweise sehr hohen Schalenpuffer
     
  • Modulbauweise – andere Schalenformate mit Wechselmagazinen möglich
     
  • Anlagen auf Rollen fahrbar
     

Funktionsweise:
Das Entstapelungssystem arbeitet elektropneumatisch. Für die Vereinzelung dienen zwei Führungszylinder mit automatischer Verriegelung. Formatteile halten den Schalenstapel und vereinzeln die Schalen zuverlässig. Ein Vakuumsauger entnimmt
die unterste Schale und führt sie sicher nach unten. Mittels Taktgeber können die Schalen taktgenau vereinzelt werden. Das
Nachfüllen ist sehr leicht von der Seite möglich. Die Ausführung des Gestells ist individuell gestaltbar.

Dieses Prinzip der Vereinzelung lässt sich auch auf mehrere Stationen erweitern. Bei mehreren Stationen entfällt jedoch die Möglichkeit weitere Stapel über ein Walking Beam System zuzuführen.

 

 

 

 

 

 Das System ist wie hier zu sehen auch ohne Zuführband erhältlich.

 

 

 

 

 

Entstapler für Gebinde, welche für die weitere Benutzung vereinzelt
bereitgestellt werden.